Thymian

ThymianHeil- und Würzpflanze mit riesigem Aroma

Unverzichtbare Würzkräuter für die einheimische und mediterrane Küche

Wichtigster Grundsatz:

Im Sommer heiß, im Winter trocken!

Im Garten sind die trockenheitsliebenden Pflanzen vor allem vor Winternässe zu schützen. Eine gute Möglichkeit dazu ist, die Pflanzen gegen Ende des Hochsommers mit grobkörnigem Sand anzuhäufeln, sodaß der untere Teil der Pflanze wie in einem Maulwurfshaufen steckt und nur die oberirdischen Pflanzenteile frei liegen. So bewurzelt die Pflanze zusätzlich und der Sand leitet das Oberflächenwasser gut ab.

Thymiane am besten über grobem Kies pflanzen und in voller Sonne. Als trockenheitsverträgliche Vollsonnenpflanze braucht Thymian nur wenig Wasser.

Thymiane nur wenig düngen, eine leichte Gabe Kompost im Frühjahr reicht aus.

Rückschnitt im Frühjahr und nach der Ernte.

Ernte:

Bester Erntezeitpunkt ist kurz vor der Blüte. Blätter frisch verwenden oder ganze Stengel abschneiden und an einer luftigen Stelle zum Trocknen aufhängen.

Verwendung:

Thymian gehört in die deftige Traditionsküche hierzulande ebenso wie zur mediterranen Küche.
Rezepte mit Thymian auf Chefkoch.de

Verschiedene Thymianarten:

Echter Thymian, Gartenthymian Thymus vulgaris: Für Braten aller Art, Geflügel, Grillgut, gegrillten Fisch, mediterrane Gemüsezubereitungen, zum aromatisieren von Essigen Ölen, Kräuterbutter und Wurstzubereitungen. Heilpflanze bei Bronchitis, Keuchhusten und Atemwegserkrankungen.

Bergamotte-ThymianThymus chamaedrys: Bergamotte-Aroma, daher besser für Kräutertees

Orangen-ThymianThymus fragrantissimus: Orangenaroma, für Genußtees, Süßspeisen, mediterrane Gerichte und Kräuteröle

KümmelthymianThymus herba-barona: Dezente Kümmelnote, für Kümmelquark und Kohlgerichte, Lammrücken

QuendelThymus pulegioides: Für kalkarme,durchlässige, sandig-steinige Lehmböden in voller Sonne. Verwendung wie echter Thymian.

OreganothymianThymus species: Für Pizza und Pasta sowie zum Aromatisieren von Kräuterölen

LavendelthymianThymus thracicus: Harzig-würziges Aroma für mediterrane Gemüsegerichte

ZitronenthymianThymus citriodorus: Braucht guten Winterschutz, sehr empfindlich auf Winternässe! Würzkraut für Füllungen, Fisch, Geflügel, mediterrane Gemüsegerichte.

IngwerthymianThymus ‚Ginger‘: Besonderes Aroma nach Orange und Zitrone mit einem Hauch Ingwer.

Orangen-GewürzthymianThymus vulgaris ‚Orange Spice‘: Thymianaroma mit frischherbem Zitrusaroma, für mediterrane Gemüsespeisen, Fisch

Aromatischer Kaskadenthymian, SteinpilzthymianThymus longicaulis ssp. odoratus: Schöner Bodendecker und durch hängenden Wuchs auch für Steingärten, Verwendung wie echter Thymian

MattenthymianThymus praecox: Nur 5 cm hoch, für flachwachsende, dichte Matten

Viele Thymianarten erhalten sie bei: Gartenbau WagnerAußerdem gibt es zu jeder Pflanze kurze Beschreibungen zu Kultur und Verwendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code