Kompost und Düngung

Biogarten

Bodenpflege im Biogarten

Mulchen und Kompostieren, die wichtigsten Arbeiten im Garten

Gartenboden und Pflanzerden mit den notwendigen Nährstoffen versorgen

Der Gartenboden ist die Grundlage für jedes Pflanzenwachstum. In Mitteleuropa sind fast alle Böden überdüngt oder durch Mineraldünger versalzen.

Der Kompost ist das Herz jedes biologischen Gartens. Bei mir kommen alle organischen Küchenabfälle und alle Abfälle aus dem Garten auf den Kompost. Den Kompost nach 6 Monaten umsetzen und immer für die notwendige Feuchtigkeit sorgen. Nach einem Jahr Reifezeit kann der Kompost unter Obststräuchern und im Gemüsegarten verteilt werden.

Mulchen mit Rohkompost oder Laub gemischt mit gehäckseltem Strauchschnitt ist eine wichtige Maßnahme zur Bodenbedeckung. Der Gartenboden sollte immer bedeckt sein, entweder durch dichten Bewuchs oder eine Mulchschicht. Nur im Frühjahr wird die Mulchschicht entfernt, um die Bodenerwärmung zu fördern und zur Aussaat. Um den Vögeln das Auseinanderscharren des Mulchmaterials etwas zu verleiden, kann man eine dünne Schicht Steinmehl darüberstreuen – sollte nach Regen wiederholt werden.

Zusätzliche Düngung ist eigentlich nur für Starkzehrer notwendig. Zumindest sollte vorher eine Bodenanalyse durchgeführt werden. Als natürliche Düngemittel kommen Pflanzenjauchen, vorher kompostierter Mist und Biodünger aus dem Gartenfachhandel in Frage. Gute Erfahrungen habe ich mit folgenden Düngern gemacht:

Neudorff Azet Aromastark Kaliumdünger aus der Vinasseverarbeitung (aus der Zuckerrübe), mit natürlichen Rohstoffen biologische Kalidünger sind schwer zu bekommen, Kali steigert die Widerstandsfähigkeit gegen Trockenheit, Frost, Krankheiten und Schädlinge, gut auch für Tomaten – idealer Dünger für die Herbstdüngung
Neudorff Azet Beerendünger organischer NPK-Dünger 7-3-10 hergestellt unter Verwendung von tierischen Nebenprodukten, pflanzlichen Stoffen und lebenden Mikroorganismen gut bewährt bei Erdbeeren, Obststräuchern (Himbeeren, Ribisel, Stachelbeeren) und Wein
Neudorff Azet Tomatendünger organischer NPK-Dünger 7-3-10 hergestellt unter Verwendung von tierischen Nebenprodukten, pflanzlichen Stoffen und lebenden Mikroorganismen für mich der beste Tomatendünger, auch für Gurken und Paprika
Alle anderen Neudorff Azet Spezialdünger organische NPK-Dünger mit auf die Ansprüche der Pflanzen abgestimmten Nährstoffen gibt es für mediterrane Kübelpflanzen, Hortensien, Stauden, Rosen, Rhododendren u.a.

Alle Neudorff-Dünger sind im erhältlich

Weitere gute biologische Dünger:

Florissa Natürlich Florissa Natürlich
Naturrein Biodünger und Erden
Oscorna-Naturdünger
Multikraft Effektive Mikroorganismen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code