Jostabeeren

Schmackhafte und gesunde Früchte

Kreuzung aus Johannisbeeren und Stachelbeeren

Jostabeeren sind stachellose Sträucher, die sehr stark wachsen und bis zu 160 cm groß werden können. Die Früchte sind ähnlich der Schwarzen Johannisbeere, nur etwas größer.

Es gibt nicht so viele Sorten, sie lassen sich aber auch ganz leicht aus Stecklingen und Absenkern vermehren.

Standort:

Als Standort ist ein sonniger bis halbschattiger Platz ideal. Der Boden sollte durchlässig und mittelschwer sein mit lockerer Humuserde.

Pflanzung und Pflege:

Pflanzung und Pflege wie Johannisbeeren, wegen ihrer Größe brauchen Josta aber etwas mehr Abstand.

Im Herbst mit gut verrottetem Kompost düngen, ein biologischer Beerendünger im Frühjahr garantiert eine gute Versorgung der Pflanzen.

Schädlinge und Krankheiten:

Jostabeeren werden kaum von Krankheiten und Schädlingen befallen.

Viele Tipps aus dem Arche-Noah Biogarten-Buch von Andrea Heistinger

Internettipps zur Pflege von Jostabeeren

Die besten Rezepte für Jostabeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code