Standort der Pflanzen

Der richtige Standort für Garten- und Topfpflanzen

Aus Fehlern soll man lernen

Eigene Erfahrungen und Erkenntnisse von anderen Gartenfreunden sowie erprobte Ratschläge aus Büchern und dem Internet.

Standort

Mohnblüte

Schöne Blüten bei optimalem Standort

Gemüsegärten: Oft werden Gemüsegärten in einer unscheinbaren Ecke des Gartens versteckt. Aber gerade sie brauchen einen sonnigen und windgeschützten Platz im Garten. Die Sonne sollte am besten vom frühen Morgen bis zum Nachmittag darauf scheinen.

Auf der Nord- und Ostseite sollte eine niedere Hecke die Beete vor kalten Winden schützen.

Mediterrane Kräuter: Die sonnenhungrigen Südländer wie Salbei, Lavendel, Thymian, Ysop, Oregano u.a. brauchen den sonnigsten und wärmsten Platz im Garten. Am besten gedeihen sie vor einer niedrigen Steinmauer in voller Sonne. Dunkle Steine zwischen den Pflanzen speichern die Sonnenwärme und geben sie in kühlen Nächten an die Pflanzen ab.

Mediterrane Kübelpflanzen: Für mediterrane Kübelpflanzen (vor allem Citrus) ist ein windgeschützter Standort, der von Morgen bis zum Nachmittag (etwa 15 Uhr) Sonne hat oft besser geeignet als ein vollsonniger Standort. Im Kronprinzengarten des Schlosses Schönbrunn stehen die wertvollen Zitruspflanzen so, daß die Pflanzen am späten Nachmittag Schatten haben. Wieder andere Kübelpflanze wollen sonnig, aber regengeschützt stehen, so vor allem Oleander, dessen Blüten (in erster Linie gefüllte Sorten) keinen Regen vertragen.

Standortliste für Kübelpflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code